Süßspeisen

Wohin mit den Tomaten? In die Marmelade!

Wem geht es auch so? Tomaten angebaut und keiner will sie essen? Jetzt hängen Sie am Strauch vor sich hin und wollen gepflückt werden. Da ich mal was anderes daraus machen wollte als Tomatensoße, Ketchup und Tomatensalat habe ich mich mal an dieser unwahrscheinlich leckeren Tomatenmarmelade probiert und war überrascht von dem Ergebnis:

 

Zutaten

900 g vollreife Tomaten

330 g Gelierzucker 3:1

Saft einer halben Zitrone

2 Stängel Rosmarien

 

Zubereitung

Den Strunk der Tomaten entfernen und anschließend die Tomaten mit Haut und den Rosmarienstängeln in einen Mixer geben und pürieren.

Anschließend mit dem Gelierzucker und dem Saft einer halben Zitrone aufkochen und mindestens 3 Minuten köcheln lassen. Dann sofort in saubere Gläser füllen, Deckel zuschrauben und Gläser auf den Kopf stellen.

Fertig!

Schmeckt zu Käse und ganz normal aufs Frühstücksbrötchen.

Guten Appetit.

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Mirs
    6. September 2017 at 18:54

    Liebe Linzelot, was für ein wunderschöner Blog und was für ein cooles Rezept! Tatsächlich ist es bei uns ganz genauso: Tomaten aus dem eigenen Garten sind toll, aber irgendwann kann man keinen Tomatensalat mehr sehen… Wird sofort getestet!

    Liebe Grüße und ich freue mich schon auf viele neue Beiträge! 🙂

    • Reply
      Linzelot
      6. September 2017 at 21:57

      Liebe Mirs, ich freue mich über deine positive Resonanz und wünsche Dir viel Spaß beim ausprobieren. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.
      LG Linzelot

  • Reply
    De Köchin
    29. August 2017 at 14:24

    Klingt sehr lecker. Super Idee. Wird auf alle Fälle probiert.

    • Reply
      Linzelot
      29. August 2017 at 14:37

      Danke, viel Spaß beim ausprobieren

    Leave a Reply