Suppen

Zucchini-Curry-Cremesuppe mit gerösteten Cashewkernen

Zucchini linzelot grünesser

Gestern war ich im Garten um einfach mal nach dem Rechten zu schauen. Zu meiner Überraschung entdeckte ich an meiner gelben Zucchinipflanze noch 2 Früchte, die ich gleich ernten konnte und es wachsen immer noch 5 weitere nach, Hammer! Hm..dachte ich mir, was machst du jetzt schon wieder mit 2 Zucchinis? Gut, die eine wurde ein Omelett und die andere wurde zu dieser echt knallermäßigen Suppe á la: es-ist-zwar-Herbst-aber-die-Zucchini-muss-weg-und-warum-eigentlich-nicht-in-scharf? Die Zutaten dafür hat man eigentlich standardmäßig im Haus. Vorausgesetzt man hat frische Zucchini, aber die gibts ja immer im Supermarkt zu kaufen. So gehts:

Zucchinisuppe linzelot grünesser

Zutaten:

1 große oder 2 kleine Zucchinis

1 Zwiebel

1 handvoll Cashewkerne

1 TL Currypulver

400 ml Gemüsebrühe

50 ml Sahne

1 Bund Petersilie

Salz, Pfeffer,

3 TL Olivenöl

Zucchinisuppe linzelot grünesser

Zubereitung:

Das Kerngehäuse der Zucchini entfernen und die Zucchini sowie die Zwiebel grob würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Zucchini scharf anbraten. Sobald das Gemüse etwas gebräunt ist (nicht zu viel) mit der Brühe ablöschen und ca. 5 Minuten auf kleinerer Flamme köcheln lassen. Dann mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse in der Brühe pürieren und anschließend mit der Sahne aufgießen. Nebenher die Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl kurz rösten. Die Suppe mit frischer Petersilie servieren.

 

Achtung! Ist ein bisschen scharf, aber das wärmt ungemein in der ungemütlichen Jahreszeit.

Lasst es euch schmecken.

Zucchinisuppe linzelot grünesser

No Comments

Leave a Reply